Reiner Meutsch Unternehmer und Gründer der Fly & Help-Stiftung

Forum Mittelstand der IHK Koblenz

Mit der Institution „Forum Mittelstand“ initiiert die IHK Koblenz immer wieder wertvolle Impulszirkel zu aktuellen Themen, um ihren Mitgliedern gegenüber Ideengeber und Begleiter für aktuelle und weitreichende Unternehmensfragen zu sein. Hierbei kann sie auf die starke Unterstützung der WHU Vallendar und den dortigen Lehrstuhl für KMU, vertreten durch Frau Professor Dr. Günther, zählen. Dieses Jahr musste die Veranstaltung als Webinar angeboten werden, was die Resonanz im Markt und den Wert des Abends für jeden einzelnen Teilnehmern nicht geschmälert haben dürfte. Denn dank der hochtechnisierten WHU konnten aus einem eigens für solche Zwecke eingerichteten Studio 3 hochkarätige Experten zum aktuellen Thema vortragen:

 

Transformation des Unternehmens in der Nachfolge

 

Nach den einleitenden Worten von Frau Professor Dr. Christina Günther und der Begrüßung durch den Geschäftsführer der IHK, Herrn Ralf Lawaczek, eröffnete Herr Dr. Andreas Fromm, Partner der Kanzlei FROMM mit Sitz in Koblenz, den Vortragsabend mit 4 praktischen Impulsen aus dessen Beratererfahrung zum Thema interne Unternehmens- und Vermögensnachfolge. So wurde der Blick auf die notwendige Notfallvorsorge gelenkt und darauf hingewiesen, dass gerade im Bereich der Nachfolge viele rechtliche und steuerliche Disziplinen ineinandergreifen, was eine Harmonisierung der einzelnen Disziplinen notwendig macht. Auch die Übertragung von Vermögenswerten gegen Nießbrauch wurde dargestellt und verglichen mit der Übertragung in gesellschaftlichen Strukturen. Abschließend wurden Überlegungen zu steueroptimierten Stiftungs- und Holdingmodellen präsentiert.

Herr German Drechsler, Partner der Think Gruppe mit Sitz in Wirges, übernahm den Staffelstab und ließ die Teilnehmer an seinen langjährigen Erfahrungen aus dem Bereich Unternehmensverkauf teilhaben. Die Kernbotschaft neben den vielen Facetten, die eine Unternehmenstransaktion an Dritte zu beleuchten hat, war die, dass stets die Zeit gegen den Unternehmer spiele. Frühzeitige Ausrichtung und Zieldefinitionen sowie konsequente Vorbereitung des Unternehmensverkaufs seien Grundlage des Erfolges eines so wichtigen, in der Regel für den Unternehmer einmaligen Ereignisses. Die intensive Begleitung durch Experten sei unabdingbar ebenso wie die betriebswirtschaftliche und emotional/psychologische Vorbereitung der handelnden Akteure im Verkaufsprozess.

Den Endspurt legte Herr Thomas Paul, Partner der Böker & Paul AG mit Sitz in Montabaur, dann aufs virtuelle Parkett, indem er die Transformation des Unternehmensvermögens hin zum Unternehmervermögen beschrieb und mit cleveren, ausdifferenzierten Anlageüberlegungen Perspektiven aufzeigte, die nach Verkauf des Unternehmens für die Unternehmerfamilie eine Absicherung bis ins hohe Alter zuließen. Eindimensionale Anlage-Strategien seien zum Scheitern verurteilt, da sie die unterschiedlichsten Risiken des Lebensabends nicht ausreichend abdecken könnten. Die richtige Mischung des Portfolios, ausgerichtet an einem klaren Ziel, sei die Lösung.


Herr Böker und Herr Paul

Altersvorsorge mit *STIL* - Rentenreform 2020

 

Am 11.02.2020 fand eine unserer exklusiven Veranstaltung im STILHAUS in Koblenz statt. Unter der Überschrift Altersvorsorge mit *STIL* beleuchteten wir für Sie, gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern Frau Andrea Regnery, Cura Versicherungsagentur und Herrn Dr. Andreas Fromm, Kanzlei Fromm, alle wichtigen Fragen und Fakten rund um das Thema der Altersvorsorge.

 

Dr. Andreas Fromm:
Versorgungswerke im Rahmen der Unternehmens-Nachfolge

Thomas Paul:
Private Ruhestandsversorgung in zinslosen Zeiten

Andrea Regnery:
Rentenversicherungspflicht für Selbstständige 2020

  • eine klare, transparente und fachlich fundierte Darstellung der Themen mittels Praxisbeispielen,
  • wirtschaftlich sinnvolle und steueroptimale Gestaltungsmöglichkeiten,
  • offene Diskussionen und einen informativen Austausch.

 

 


Reiner Meutsch Unternehmer und Gründer der Fly & Help-Stiftung

5. UNTERNEHMENSNACHFOLGETAG

 

Jede erfolgreiche Unternehmensnachfolge erfordert ein Zusammenspiel fachlichen Know- how's verschiedener Fachbereiche.
Der Verein der NachfolgeExperten befasst sich seit vielen Jahren mit dieser komplexen Thematik.

 

Treten Sie mit Experten in Dialog und erhalten Sie Antworten zu folgenden Fragestellungen:

  • Sind Sie fit für die Übergabe?
    Juristische, steuerliche, betriebswirtschaftlichen Tipps zur Vorbereitung einer Unternehmens- und Vermögensnachfolge
  • Wer kann, wer soll, wer will mein/e Nachfolger/in werden?
    Erfolgsfaktoren, Emotionen und Möglichkeiten in der Führungsnachfolge

Bereichert wird das Programm durch den „Übernahmekrimi“ des Unternehmers Herrn Dr. Dirk Sojka, Geschäftsführender Gesellschafter der WWB Tiefbaugesellschaft mbH und Autor des Buches „Abenteuer Unternehmenskauf im Mittelstand“. Mit schonungsloser Ehrlichkeit berichtet er von seinen Erfahrungen im Rahmen seiner Unternehmensübernahme, gepaart mit wertvollen Praxistipps aus erster Hand.